Casa Regina

Beschreibung

Detail und Foto

Das Dorf Vlašići neben Kršan in Istrien war einmals ein echter Bauernhof, und heute ist es ein Ruhe und Genussort. Die Zeit hat ihre Meinung verloren, besonders im Traditionwelt von Casa Regina. Dieses Landhaus war 1905. erbaut, aber das Haus hat auch eine ganz besondere Geschichte der Vlašić Familie.

Casa Regina

In alten Zeiten, die Familie hatte das Familienhaus, die Sommerküche, der Stall und das Hühnerhaus. Regina (die Mutter) und Roža (die Oma) arbeiteten im Haus, aus diesem Grunde ist das Haus Casa Regina genannt, und Sommerküche ist Roža. Die Männer sorgten sich für die Rind; eines Landhaus ist deshalb Albino genannt (der Vater) und noch andere Objekt ist Tone (der Opa). So ist die Erinnerung nach die Eltern gepflegt. Sie waren in ganzem Gegend bekannt. Opa Tone war der lätzte Kutschefahrer hier. Das lätzte Pferd Licko zog vor 47 Jahre die Kutsche, die restauriert ist und man kann sie sehen vor das Haus. Opa Tone fahrte verschiedene Dingen, Nahrungsmittel und auch die Toten.

Das Haus ist im 2004. restauriert. Steinfassade passt perfekt mit dem Innere, wo die Steinvolten dominieren. Sie teilen die Küche vom Wohnzimmer. Zwei Steinfenster dekorieren den Mauer. Dasselbe Fenster sind auch in vier geräumigen Zimmer. Zwei Doppelzimmer und zwei Einzelnzimmer sind mit dem Holzbalken gewölbt. Das Haus ist reich mit modernen Holzmöbel, die harmonisch ganzer Raum vervollkommt. Für einer Preisaufbesserung kann man auch die heimischen Speisen bekommen.

In der Nähe sind die kleinen Istrienorte wo man in Traditionsarchitektur, Tavernen, Agrotourismus, Weinkeller genießen kann. Hier ist auch der Stadt Labin mit reicher Geschichte und Angebot.

Zurück